5211
Ofenbank, Engadin, 18. Jh.



Beschreibung

Arvenholz partiell bemalt, längliches Bett auf gedrechselten Pfostenfüssen stehend, eine Längsseite und ein Fusssteil in Felder gegliedert die Füllungen mit fürs Unterengadin typischer Flachschnitzerei - florale Motive, an der Fussseite eine zur Verlängerung des Bettes herausziehbare Schublade, die Polsterung des Bettes fehlt.
140 (190) x 60 x 50 cm


Literatur: Das Mobiliar im Engadiner Haus; Ettlin/Suter-Faustinelli


bisherige Gebote