18
39 Beinkühe mit Stall, Safiental, dat. 19./20. Jh.

Der rechteckige Stall in Fichtenholz zusammengezinkt, vorne mit der Stalltüre durchbrochen, insgesamt 39 Beinkühe verschiedener Grössen bestehend aus dem Sprungbein (Astragalus) von Geissen, Rindern oder Schafen, zum Teil darauf eingraviert Initialen, (Kuh-) Namen wie "Hella", "Lina" usw. zudem Datierungen (1887, 1888, 1935), einige sind farblich bezeichnet, Kinderspielzeug-Kühe und -Kälber darstellend.
Stall: 39 x 46 x 10 cm

Provenienz: Estrichfund im Safiental

Literatur: Das Rätische Museum, ein Spiegel von Bündens Kultur und Geschichte, Seite 405

CHF 3'800.–

Für eine Vergrösserung mit der Maus über das Bild fahren oder klicken für Vollbild