14
René Gertsch, Kuh

Acryl auf Papier und auf Leinwand montiert, unten rechts monogrammiert, gerahmt.
52 x 64 cm

René Gertsch (Zouquet), 30.5.1939 La Brévine – 3.7.2007 La Brévine
René Gertsch verbrachte seine Jugend in La Brévine, auf einem Bauernhof im Neuenburger Jura. Hier arbeitete René bis 1972 auf dem elterlichen Betrieb, während der Wintermonate war er in Davos als Skilehrer tätig. Nach der Aufgabe des elterlichen Bauernbetriebes (1972) zog er ganzjährig nach Davos. Hier begann René eher zufällig mit Skizzieren und Malen. Während er auf seine Skischüler wartete, skizzierte er auf allem was er gerade zur Verfügung hatte: Papierservietten, Karton, Pappkarton, Couverts, Kassabons, Holzstücken, Objets trouvé usw. Diese „Bildli“ schenkte er dann oft seinen Kunden. Als grosser Tierliebhaber und Naturfreund malte er vorwiegend Katzen, Geissen, Kühe, Vögel, aber auch Davoser Landschaften. Am 3. Juli 2007 verstarb René Gertsch unerwartet in La Brévine.

verkauft

Für eine Vergrösserung mit der Maus über das Bild fahren oder klicken für Vollbild