Vorwort Trouvaillen Herbst 2018

Nachdem wir in der ersten Ausgabe unserer Trouvaillen die Stüva (Stube) thematisiert haben, erzählen wir im vorliegenden Katalog einiges über die Chadafö (Küche) im Engadiner Haus. Sie war der Stüva angegliedert und meist gar mittels einer Durchreiche (bocca d'pigna) direkt verbunden.

Die Nachfrage nach in Form und Ausführung schlichten Antiquitäten hält unvermindert an. Gerade in der Küche finden sich solche archaisch-rustikale Möbel meist noch überzogen mit dunkler Russpatina und weiteren Gebrauchsspuren. Das spärliche Mobiliar in der Küche hatte keine repräsentativen Zwecke zu erfüllen - es ist einfach in der Form und praktisch in der Handhabung.

Wiederum sind sämtliche im Katalog aufgeführten Gegenstände und Möbel ab Ende November in unserer Galerie ausgestellt. Wir freuen uns, wenn Sie Zeit finden, unverbindlich vorbeizuschauen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und stressfreie Adventszeit.

Wilma Suter-Faustinelli, Urs Ettlin

Für eine Vergrösserung mit der Maus über das Bild fahren oder klicken für Vollbild