Trouvaillen, Herbst 2017

Trouvaillen – der Duden übersetzt den aus dem Französischen entlehnten Begriff als: „glücklicher Fund, wertvolle Entdeckung von Kunstgegenständen, -werken, Sammelobjekten o. Ä.“. Genau solche rare, einmalige „Glücksfunde“ wollen wir Ihnen in dem nun erstmals vorliegenden Katalog präsentieren. Dazu werden wir Ihnen gleich noch möglichst viel zu deren Geschichte, Bedeutung im Alltag und Fertigungstechniken vermitteln. Sind es nicht oft die unscheinbaren, mit einfachsten Mitteln und Materialien gefertigten Dinge, die auf uns eine besondere Faszination ausüben, deren Patina uns unendlich viele Geschichten erzählt?
All die Gegenstände und Bilder können Sie jederzeit auch „in Natura“ bei uns in der Galerie begutachten – wir wünschen Ihnen viel Spass beim Stöbern in unserer ersten Ausgabe der „Trouvaillen“!