1020
Curdin Niggli (*1961), Torso aus Damaszenerstahl, 2018

Weiblicher Torso, der Rücken besteht aus 100 Lagen Damaszener Stahl und die Vorderseite ist aus Edelstahl getrieben, auf der Sockelunterseite befinden sich die Punzen und die Datierung.

Höhe 35 cm

Schmiedeverfahren

"Damaszener Stahl ist ein feuergeschweisster Verbundstahl. Zwei Stahl- Eisenqualitäten werden aufeinander gelegt und im Schmiedefeuer auf Schmelztemperatur erhitzt, nachdem die Temperatur erreicht ist, wird das Damastpacket herausgenommen und auf dem Amboss zusammengeschmiedet, so, dass es untrennbar miteinander verbunden wird.
Nach dem verschweissen wird das Schmiedestück halbiert , aufeinander gelegt und erneut feuergeschweisst, so verdoppelt sich nach jedem Durchgang die Lagenzahl.
Ist die gewünschte Schichtung erreicht wird der Damaszenerstahl zum Vorgesehenen weiter geschmiedet und fertiggestellt, hier , für die Skulptur, zu einem Blech ausgeschmiedet und dann durch Treibarbeit weiter verarbeitet und geformt." (Curdin Niggli)

Provenienz: Unikat direkt vom Künstler

CHF 4'500/6'000

Für eine Vergrösserung mit der Maus über das Bild fahren oder klicken für Vollbild